Ölsperre

Als Ölsperren bezeichnet man Vorrichtungen, die eine Ausbreitung von Öl in Gewässer oder auf festen Böden unterbinden. Wir verfügen über 100m Ölsperre für Gewässer und 50m für feste Böden.

Da Öl leichter als Wasser ist und daher auf diesem schwimmt, stoppt man die Ausbreitung des Öls, indem man eine Sperre errichtet, die ebenfalls auf der Wasseroberfläche schwimmt.

Unsere Ölsperre bestehen aus einem Schwimmkörper, (luftgefüllter Schlauch) und einer Schutzhülle mit einer tauchenden Wand („Tauchwand”), die nach Bedarf mit Gewichten versehen werden kann.

Nach einer erfolgreichen Eingrenzung des Ölfilmes kann das Öl abgeschöpft oder erst mit Ölbindemittel gebunden und anschließend abgeschöpft werden. Bei unserer Ölsperre für feste Böden handelt es sich um einen Zwei-Kammerschlauch, der mit Wasser gefüllt wird und sich durch das Eigengewicht dem Untergrund anpasst.

Auch hier kann nach erfolgter Eingrenzung das Öl entweder direkt abgesaugt oder mit Ölbindemittel gebunden aufgenommen werden.

 
 
  • Ölsperre
     
     
  • Ölsperre
     
     
  • Ölsperre
     
     
  • Ölsperre
     
     
  • Ölsperre
     
     
 
 
 
 
 
 
 
Zum Seitenanfang